Geschäftsidee Parkplatz – Freie Stellmöglichkeiten anbieten, auch nur zeitweise

In vielen Städten sind die Parkplätze rar. Selbst wer für einen Parkplatz bezahlen würde, der findet keinen. Andererseits stehen Stellflächen leer, die gerade nicht gebraucht werden. Diese Nachfrage und Angebot zusammenzubekommen ist die Geschäftsidee von Internetunternehmen wie Parkinglist.

* Den Handel mit Parkplätzen ist keine neue Geschäftsidee. Es gibt Parkhäuser, die von privaten Unternehmen gebaut worden sind. Oder die Stadt läßt sich Stellflächen mit Parkuhren bezahlen oder mit Knöllchen durch das Ordnungsamt. Das Internet gibt jetzt auch dem privaten Haushalt die Möglichkeit, seine Parkflächen anzubieten.

* Viele Privathaushalte besitzen eigene Parkflächen, die aber selber genutzt werden. Daraus wird normalerweise keine Geschäftsidee. Wenn Mann oder Frau mit dem Fahrzeug zur Arbeit fährt oder sonst unterwegs ist, dann ist die Parkfläche leer. Totes Kapital sozusagen.

* Internetmärkte für Parkplätze sind dann eine Möglichkeit, die eigene Stellmöglichkeit anzubieten, so lange sie nicht gebraucht wird. Man meldet sich auf dem Portal an und gibt die Zeit an, in der die Stellfläche frei ist (Parkplatz, Garage, Einfahrt). Parkplatzsucher können das Angebot dann finden und nutzen. Die Zahlungsabwicklung übernimmt der Internetmarktplatz.



Autor: Heiko Zaenker

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste