Geschäftsidee Imbiss – Gute alte Butterbrote als neue Alternative für Döner und Chinaimbiss

Für viele Existenzgründer ist die Eröffnung eines Imbiss die erste Wahl für ihre Geschäftsidee. Doch welcher Imbiss soll angeboten werden? Soll es das übliche sein oder etwas völlig neues, exotisches? Warum nicht auch ein Butterbrot, das so traditionell ist, dass es schon wieder eine neue Idee ist?

* Die kleine Manufaktur Stullenbauer aus Hamburg produziert jeden Tag ihre Stullen, die sie mit ihrem Lieferservice direkt zu ihren Kunden bringt.

* Die Zutaten sind frisch. Früh wird das Brot vom Biobäcker geholt und auch der Aufschnitt von einem hochwertigen Lieferanten. Es wird für bestehende Aufträge eingekauft, so dass (fast) keine Reste überbleiben. Über dreißig „Standardbrote“ sind im Angebot, wie „Eibrot“, „Chicken Run“ oder den „New Yorker“. Aber auch Sonderwünsche sind kein Problem. Auch Vegetarier, Veganer und Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten bekommen ihren individuellen Imbiss.

* Der größte Teil der Kunden sind Stammkunden. Geliefert werden das Frühstück oder das Lunchpaket bis an den Arbeitsplatz. Daneben wird der Imbiss zu Veranstaltungen geliefert wie Konferenzen, Meetings, Messen und sonstige Treffen aller Art. Die verpackten Stullen werden auch gerne eingesteckt und mitgenommen.

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste