Für den suchenden Kunden das Ziel sein. Inbound-Marketing für Online Shops.


Inbound-Marketing für Online Shops – Mit guten Inhalten gefunden werden!
Die Menschen suchen im Internet zuerst nach Informationen und dann erst nach Angeboten. Wenn ein Shop hervorragende Informationen anbietet, dann kommen auch die Suchenden auf die Seite und empfehlen außerdem den Shop so indirekt weiter. Der Suchende wird zum Kunden, nachdem er sich ausreichend informiert hat. Die Informationen müssen einfach gut sein.

Inbound-Marketing für Online Shops – Mit Service überzeugen!
Der Kunde kauft nicht nur ein Produkt. Die Markenanbieter wissen das. Der Kunde will auch das Gefühl haben, das optimale Produkt für sich zu finden. Was gehört alles zur technischen Ausstattung? Kann das Produkt auch zurückgegeben werden, wenn es nicht paßt? Er hat viele Fragen. Bei einem Online Shop steht der Kunde schließlich nicht in einem Laden, wo er sich alles ansehen kann, die Beschreibung lesen und einen Verkäufer fragen. Wenn ein Online Shop dem Service eines Ladengeschäftes nahe kommt, dann kommen auch die Kunde ganz von allein.

Inbound-Marketing für Online Shops – Was gehört dazu?
Im aktuellen Heft von INTERNETHANDEL werden im Titelthema Das geheime Rezept für mehr Besucher, hohe Umsätze und satte Gewinne fünf Standbeine für Inbound-Marketing in Online Shops beschrieben: das Bereitstellen guter und spannender Inhalte, wie diese Inhalte auch in den sozialen Netzen verbreitet werden können, was mit einer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erreicht werden kann, wie man durch Optimierung über Suchmaschinen mehr Besucher bekommen kann, wie durch die Gestaltung von Zielseiten mehr Umsätze pro Kunde gewonnen werden kann.


Weitere Themen in der neuen Ausgabe von INTERNETHANDEL sind: 10 Strategien wie man über Facebook mehr Kunden gewinnen kann; 5 Tipps wie man für einen Online Shop ein Sortiment mit einem attraktiven Warenangebot aufbaut; wie über die Internet-Plattform „Fab“ ein Online Shop mit den sozialen Netzen verbunden werden kann; wie ein Online Shop mit einem eigenen Partnerprogramm die Kundengewinnung an andere Homepages und Blogs übertragen kann.
Das Fachmagazin INTERNETHANDEL liefert Informationen für Internethändler und berichtet über erfolgreiche Geschäftsideen im Internet. Dazu gehören Interviews, Praxistipps, aktuelle Meldungen, Termine zu Messen und Veranstaltungen. Zum Kennenlernen kann eine kostenlose Leseprobe zur aktuellen Ausgabe angefordert werden.: Gratis Leseprobe anfordern

Geschäftsidee Fitness – optimal trainieren mit Kraftgeräten, iPhone und Facebook

Im Fitness-Studio scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Überall verändern Internet und neue Medien den Alltag, nur in der Muckibude ist alles noch Handarbeit. Mit der Geschäftsidee von eGym soll das Training revolutioniert werden.

* Die Fitnessgeräte in der Geschäftsidee von eGym sind elektronisch gesteuert. Das soll helfen, optimal zu trainieren: effektiver, gesünder und mit mehr Spaß. Ein besonderes Angebot ist das adaptive Training, das viermal so effektiv sein soll wie die üblichen Trainingsmethoden. Dabei wird das Trainingsgewicht ständig an das aktuelle Muskelpotenzial angepaßt.

* Erst die richtige Software gibt der Hardware einen Sinn. Die Fitnessgeräte werden in dieser Geschäftsidee überwacht und kommunizieren mit Programmen. Es wird ein Trainingsplan erstellt, in dem die Belastungen und die Pausen geplant werden. Die Ergebnisse des Trainings werden sportwissenschaftlich ausgewertet. Auch können mit diesen Programmen die Abläufe im Fitnessstudio optimiert werden.

* Die Ergebnisse des Trainings können dann mit anderen geteilt werden. Der erstellte Traingsplan kann mit dem iPhone erfaßt und die Ergebnisse ausgewertet werden. Die Erfolge oder auch die nicht so großen Erfolge können anschließend auf Facebook geteilt werden. So entsteht mit dieser Geschäftsidee eine weitere Motivation über das Internet.

Hier mehr Informationen zu dieser Geschäftsidee: Interview mit Philipp Roesch-Schlanderer zur Geschäftsidee von eGym

Geschäftsidee Nachhaltigkeit - Handy Ersatzteile und Reparatur für alle Hersteller über das Internet

Was tun, wenn das Smartphone kaputt ist, die Konsole oder das Tablet? In der Garantiezeit kann man es noch zum Händler bringen. Aber wer repariert so etwas? Wer hat daran Interesse? Das ist die Geschäftsidee von fixxoo.de

* Ein Vorteil dieser Geschäftsidee ist, dass für jede Reparatur ein Festpreis angeboten wird. Der Kunde gibt online selber an, um welches Gerät es sich handelt und was repariert werden muss. Wenn er sich nicht sicher ist, kann er beim Support nachfragen. Dann erfährt er den Reparaturpreis. Nach Eingang des Gerätes wird eine Diagnose erstellt, die erfahrungsgemäß in der Regel mit der Selbstdiagnose des Kunden übereinstimmt. Falls nicht, wird dem Kunden für den tatsächlichen Schaden eine neue Reparaturpauschale angeboten.

* Für den Kunden sind alle Arbeitsschritte transparent. Er wird über den Lauf seiner Reparatur informiert. Scanprozesse melden den aktuellen Status des Gerätes. Der Wareneingang, die Erstdiagnose, der Beginn der Reparatur, der anschließende Qualitätscheck werden dem Kunden sofort per Mail mitgeteilt. So werden in dieser Geschäftsidee auch Support-Anfragen auf ein Minimum reduziert. Selbst Händler greifen auf diesen Service zurück.

* Es gibt auch noch einen Service für Bastler. Der Kunde kann sich sein Ersatzteil zuschicken lassen. Den Einbau übernimmt er selbst. Dafür stehen in dieser Geschäftsidee als Hilfe Videoanleitungen zur Verfügung. Reparaturanleitungen gibt es natürlich nur für die Fälle, wo ein Fachmann oder eine Fachfrau nicht unbedingt nötig sind.

Hier mehr Informationen zu dieser Geschäftsidee: Geschäftsidee: Marktführenden Smartphone Reparatur-Plattform für Endkunden im Internet – Interview auf foerderland.de

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste