Geschaeftsidee Software und Internet – Werkzeuge vermieten statt verkaufen

In der Oktober-Ausgabe 2011 des Wirtschaftsmagazins brandeins.de beschreibt der Artikel Baumarkt für Kreative das Geschäftsmodell des Unternehmens Adobe. Wie das Geschäft mit Software und Nutzeranwendungen auch in Zukunft sehr profitabel bleiben soll.
* Das Geld soll nicht fließen bei einem einmaligen Kauf. Bezahlt werden soll bei jeder Anwendung einer Software, sehr kleine Beträge aber dauerhaft.
* In der Zukunft wird das Leben des Menschen beherrscht sein von Bildschirmen. Nicht nur am Computer oder am Handy wird der Mensch vor einem Bildschirm stehen. Und überall, wo ein Bildschirm ist, da ist auch Technik dahinter und der Mensch ist aufgefordert oder darauf angewiesen, etwas zu tun.
* Wie in einer Art Maut wird eine Gebührenpflicht eingeführt, für die Nutzung der Produkte des Unternehmens. Dafür muss man einfach nur den Standard setzen.

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste