Altersvorsorge fuer Selbststaendige

Ein Gastartikel von finanzen.de zum Thema Rürup-Rente für Selbstständige als eine private Rentenversicherung.

Nur wenige Selbstständige sind pflichtmäßig Mitglied der gesetzlichen Rentenversicherung. Dazu zählen unter anderem Handwerker, Publizisten, Künstler und Selbstständige mit einem Auftraggeber. Bei den meisten anderen selbstständigen Berufen hat man die Wahl zwischen gesetzlicher Rentenversicherung und ausschließlich privater Altersvorsorge.

Im Zweifel empfiehlt sich die private Variante. Wer gesetzlich versichert ist, sollte unbedingt eine zusätzliche private Vorsorge wählen, da die staatliche Rente immer magerer wird.

Rürup Rente

Die meist effektivste Form der privaten Altersabsicherung ist die staatlich geförderte Rürup Rente. Die staatliche Unterstützung erfolgt durch umfassende Steuererstattungen bei den Einzahlungen in die Rürup Rente. Im Jahr 2010 sind 70 Prozent der Einzahlungen steuerfrei. Lediglich die Maximalgrenze von 14.000 Euro ist hierbei zu beachten. Im Jahr 2025 werden 100 Prozent der Beiträge steuerfrei sein, da die Steuerfreiheit jährlich um 2 Prozent steigt. Zu diesem Zeitpunkt wird der entsprechende Maximalbeitrag bei 20.000 Euro liegen.

Es ist nicht möglich, die Rürup Rente zu beleihen, zu veräußern oder zu kapitalisieren. Dafür besteht die Sicherheit vor dem Zugriff durch andere, denn die Rürup Rente kann nicht gepfändet oder bei Alg-2-Berechnungen als Eigentum gewertet werden.

Die Produktpalette im Bereich der Rürup Rente bietet sehr unterschiedliche Sparformen. Je nach Sicherheitsbedürfnis des Kunden kann er sich entscheiden zwischen stabilen, aber weniger gewinnorientierten Formen bis hin zu weniger sicheren, aber potenziell sehr ertragreichen Varianten.

Der Staat bietet die Steuervergünstigungen unabhängig davon, welche Art der Rürup Rente vorliegt. Ein Beispiel: Ein Selbstständiger hat 15.000 Euro pro Jahr in eine Rürup Rente investiert. 2010 kann er in dem Fall 10.500 Euro steuerlich geltend machen. Muss er einen Steuersatz von 40 Prozent befolgen, so kann er eine Steuererrückzahlung von 4.200 Euro erwarten. Somit muss sich der Kunde mit nur ca. 10.800 Euro beteiligen.

Private Rentenversicherung

Eine Alternative zur Rürup Rente ist die klassische private Rentenversicherung. Auch hier kann der Kunde zwischen verschiedenen Investitionsformen wählen und erhält ab dem vereinbarten Zeitpunkt die Rente.

Auch hier sind keine hohen Beträge notwendig, um für den Lebensunterhalt effektiv vorzusorgen. Anders als bei der Rürup Rente kann der Versicherte keine staatliche Förderung nutzen. Ein Vorteil ist allerdings, dass er wählen kann zwischen der einmaligen Auszahlung einer festgelegten Summe und einer lebenslangen monatlichen Rente.

Für welche Form der privaten Altersvorsorge man sich auch immer entscheidet – ein Vergleich zwischen mehreren Tarifen ist in jedem Fall ratsam.

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste