Geschaeftsidee Knete zum Essen

Ein Kindertraum als Geschäftsidee
Die Legende zur Erfindung der Knete zum Essen: Beim Spielen soll ein kleines Mädchen, die fünfjährige Luisa, Knete gekostet haben und fand es eklig. „Na dann müssen wir eben Essknete erfinden!“, soll das Kind gesagt haben und die Eltern begannen, mit Teig zu experimentieren.
Die Knete zum Essen ist eigentlich ein Teig. Die Essknete kann roh gegessen werden oder wenn sie gebacken ist. Diese Knete schmeckt nach Butterkeks. Ein Kindertraum wird mit dieser Geschäftsidee wahr: Mit dem Essen spielen. Auch das Marketing kommt in dieser Geschäftsidee nicht zu kurz. Zu jedem Anlaß können Figuren zum Essen geknetet und gebacken werden.
Für die Kinder, die Zielgruppe der Geschäftsidee, hat die Knete zum Essen in vier Farben, die auch noch miteinander gemischt werden können. Damit können auch die Kinder für Geburtstage oder Feiertage etwas basteln. Auf der Ernährungsmesse Anuga in Köln 2007 wurde für die Geschäftsidee Essknete Innovationspreis „TASTE“ verliehen. Die Geschäftsidee Knete zum Essen wird verwirklicht von der: 123 Nährmittel GmbH.

* Lesetipp: Das Buch zur Geschäftsidee Knete zum Essen: Essknete - Das Ideenbuch Ansicht bei Amazon

* Linktipp: Homepage zum Unternehmen mit der Geschäftsidee Knete zum Essen: www.essknete.de

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste