Geschaeftsidee Ghostwriting

Geschäftsidee Texte für andere Schreiben

In den USA ist ein Ghostwriting ein einträgliches Geschäft. Die Ideen oder Meinungen anderer zu Papier bringen. Immer in der Sprache des Auftraggebers. Darum auch der englische Begriff für diese Geschäftsidee: Ghostwriter = Geisterschreiber. Der Schreiber schreibt im Namen einer anderen Person und ist deshalb unsichtbar, ein Geist. Ghostwriter haben ein finanzielles Einkommen, von dem viele Journalisten oder Schriftsteller nur träumen können.

Normalerweise arbeiten Ghostwriter für einen Verlag oder eine Agentur. Es gibt regelrechte Ghostwriting-Dienste, die unter vielen Schreibern vermitteln können. Sie sind aber auch für einen „Autor“ direkt tätig.
Typisch für die Geschäftsidee Ghostwriting ist das Schreiben von Autobiographien für Prominente oder Reden für Personen des öffentlichen Lebens. Fachbücher werden von den unsichtbaren Schreibern verfertigt. Unternehmen lassen zur PR ihre Firmengeschichte aufschreiben. Privatleute lassen ihre Lebenserinnerungen aufschreiben. Redenschreiber für Politiker ist schon fast ein Beruf. Liebesbriefe und Liebesgedichte werden von anderen verfaßt. Selbst Kondolenzbriefe werden als Auftragsarbeit geleistet.

Eine gute Rede zur Hochzeit oder zu einem runden Geburtstag bleibt im Gedächtnis und einiges wert. Wenn sich ein Bestatter oder eine Museumsführerin eine gute Rede schreiben lassen, die sie immer wieder verwenden können, dann kann sich das als Trinkgeld direkt in der Kasse bemerkbar machen. So bringt die Geschäftsidee Ghostwriting für jeden etwas.

In manchen Branchen muss man publizieren, um Anerkennung zu bekommen. So verschaffen sich Ärzte, Wissenschaftler, Manager, Unternehmensberater oder Trainer eine Reputation.


Ghostwriter im Zwielicht
Ein besonders ertragreicher und häufiger Bereich für die Geschäftsidee Ghostwriting sind Arbeiten in der akademischen Welt. Dissertationen, wissenschaftliche Artikel oder Hausarbeiten werden produziert. Hier kann viele Geld verdient werden, da vom Erfolg der Arbeiten viel abhängt. Gerade für einen Doktortitel geben manche Menschen viel aus. Die Auftraggeber können es selber nicht, haben keine Lust oder wollen sehr schnell an ihr Ziel kommen. Oft muss unter einem erheblichen Zeitdruck gearbeitet werden.

Das Internet hat der Geschäftsidee Ghostwriting einen Auftrieb gegeben. Hier finden Auftraggeber und Auftragnehmer anonym zueinander. Die Währung sind Vertrauen und Zuverlässigkeit. Die Branche wächst kontinuierlich, wenn auch im verborgenen. Auch Journalisten und Schriftsteller sind immer öfter im Ghostwriting tätig, weil ihre eigentliche Arbeit immer weniger einbringt. Eine besondere Variante in der Geschäftsidee Ghostwriting ist anbieten von Seminaren für zukünftige Ghostwriter.

* Linktipp: Ghostwriter beim freien Lexikon Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Ghostwriter


Bücher zum Thema Ghostwriting


Bachelor-Arbeit durch einen Ghostwriter: Wie wird eine wissenschaftliche Arbeit geplant? Wie wird sie umgesetzt? Wo liegen die Fallstricke? Das Design nicht vernachlässigen.: Abschlußarbeit für Strategen. Tipps und Tricks eines Ghostwriters. Buch. – ansehen bei Amazon


Ghostwriter werden – Buch: Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wie kann ich Kunden gewinnen? Wie sollte ein Ghostwriter-Vertrag aussehen?: Ghostwriter. Bücher schreiben lassen.. Buch. – ansehen bei Amazon

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste