Selbstaendig mit Aenderungsschneiderei

ÄnderungsSchneiderei als Geschäftsidee
Das Handwerk der Schneiderei ist eines der ältesten Handwerke der Menschheit, ob mit Leder, Leinen, Wolle, Hanf, Seide oder Zwirn. Was heute Luxus ist, war früher normal: die maßgeschneiderte Kleidung. Damals wie heute wurden Schneider selten gut bezahlt. Wer die richtige Spezialisierung findet, kann entsprechend mehr verdienen.


Im Video wird über eine Änderungsschneiderei berichtet, die ihre Schneiderei aus Resten betreibt.

Warum Änderungsschneiderei
In der Welt von heute gibt es verschiedene Systeme für Kleidergrößen. Alle paar Jahre vermißt die Bekleidungsindustrie die Menschen neu und entwickelt daraus neue Kleidergrößen. Trotzdem sind viele Menschen einfach nicht von der Stange und ihnen will keine Größe passen. Wer sich nicht gleich die ganze Garderobe schneidern lassen will, der muss Änderungen an seinen gekauften Kleidern vornehmen lassen. Und wenn es nur darum geht, die Hosen zu kürzen. Eine Schneiderei wird auch nötig, wer seinen eigenen Stil zeigen will.
Erfolgreich mit einer Änderungsschneiderei
Wer eine Änderungsschneiderei betreibt, der ist in der Regel Einzelkämpfer. Fachkräfte sind teuer und oft gar nicht zu bekommen, was wiederum den Vorteil hat, dass die Konkurrenz nicht endlos groß wird. Fast jeder Arbeitslose könnte als Taxifahrer anfangen, aber nicht als Änderungsschneider/in.
Wer eine Änderungsschneiderei aufmachen will, der kann in Bekleidungsgeschäften nachfragen, die keinen eigenen Änderungsservice haben, ob man von dort die passenden Kunden ihr/ihm zuschicken kann, oder man erschließt sich einen eigenen Kundenkreis, den man auch zuhause besuchen kann.
Die Kundschaft wird nur langsam wachsen, dafür aber stetig. Mundpropaganda ist entscheidend.
Bedingungen für eine Änderungsschneiderei
Irgendeine Ausbildung ist zum Betreiben einer Änderungsschneiderei nicht vorgeschrieben, aber sie zählt trotzdem zu den handwerksähnlichen Berufen und deshalb muss bei der zuständigen Handwerkskammer eine Handwerkskarte beantragt werden, als "Flickschneider".
Darum darf ein Änderungsschneider auch keine Kleidung selbst herstellen, sondern darf Kleidung nur verändern - außer, es werden eigene Entwürfe gefertigt, nach handelsüblichen Konfektionsgrößen und nicht maßgeschneidert.
Gestartet werden kann eine Änderungsschneiderei aus der eigenen Wohnung, wenn nur genug Platz ist, für ein, zwei Nähmaschinen, das Material und das Bügelbrett.
Eine ÄnderungsSchneiderei ist ideal zum nebenberuflichen Start. Sie kann als zweites Standbein bekonnen werden.

Qualifikation für Änderungsschneiderei
Auch wenn zum Betreiben keine Qualifikation vorgeschrieben ist - ohne eine Ausbildung als Schneider/in und am besten noch die Idee für eine Spezialisierung hat man selbstverständlich keine Chance.
Bandbreite für das Angebot
ÄnderungsSchneiderei als Geschäftsidee: Maßanfertigung für DamenBekleidung. Wer einen Körper hat, der nicht in die standardisierten Größen paßt, oder wer ein Unikat tragen will, der braucht Maßanfertigung. (Eine erfolgreiche Nische sind Abendkleider für Herren. Die Nachfrage ist gering, das Angebot aber noch geringer.)
ÄnderungsSchneiderei als Geschäftsidee: Computerstickerei, ganz ohne Stricknadel. Das Muster am Bildschirm entwerfen und dann den Computer das Sticken überlassen. Der Computer wird zum Maßschneider.
ÄnderungsSchneiderei als Geschäftsidee: Zusatzangebote: Anfertigung von Brautmoden, Brautkleider, Ballkleider, Dirndl, Landmode, Landhaus-Stil, Taufkleider, Trachten-Mode, Trachten-Kleider / Trachten-Hochzeit, Janker, Show-Kleider, Karnevals-Kostüme / Faschings-Kostüme, Phantasie-Uniformen - Kleidung für Magier, Hexenmeister, und Priester. Ertragreich sind auch Stoffgegenstände, wie beispielsweise Taschen, Mützen oder Fahnen.
ÄnderungsSchneiderei als Geschäftsidee: Kostümverleih: Ob Fasching oder Karneval, die richtige Verkleidung wird gesucht. Kleidung für Umzüge oder Theater-Kleider, für die Funkengarde oder die Vogelscheuche.
Marketing
Dem Internet sei dank, kann auch das Angebot einer Änderungsschneiderei überall angeboten werden. Auch bei eBay sind solche Angebote zu finden. Ein Wettbewerbsvorteil kann dabei durch Schnelligkeit erreicht werden.
Sonst liegt das Marketing in Kleinanzeigen und Mundpropaganda.

Änderungsschneiderei praktisch – Buch: Kein neues Kleidungstück schneidern sondern ein fertiges Kleidungstück ändern. Wie einen Rock oder eine Hose verlängern oder kürzen? Wie kann die Passform verbessert werden? ...: Schnittkonstruktion in der Mode - Die Extras: Ändern und Aufwerten von Kleidungsstücken. Buch. – ansehen bei Amazon

Werbung für eine Änderungsschneiderei – Poster: Ein wetterfestes und UV-stabiles Werbeposter. Eine Nähmaschine und das Wort „Annahmestelle“ sind abgebildet.: Poster für Änderungsschneiderei. DIN A1 Werbeplakat. – ansehen bei Amazon

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Im Großen und Ganzen stimme ich dem Artikel zu, jedoch die Aussage, dass man ohne Schneiderausbildung keine Chance hätte, ist schlichtweg falsch! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es darauf ankommt, das nötige Know-How mitzubringen, aber das habe ich mir ausschließlich als Hobbyschneiderin und Autodidaktin angeeignet und vor 6 Jahren eine sehr gut gehende Änderungsschneiderei eröffnet mit mittlerweile vielen zufriedenen Kunden. Nicht zu vergessen ist, dass nicht nur das handwerkliche Geschick, sondern auch ganz besonders ein freundlicher und zuverlässiger Kundenservice wichtig ist.

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste