Energieberater - Geschaefsidee Energiesparen

Energieberater - Geschaefsidee Energiesparen

Warum Energie-Berater
Energie kostet immer mehr Geld, und Geld wird immer knapper. Die Vorräte an Erdöl, Erdgas oder Kohle werden immer geringer. Noch sind viele Sparmöglichkeiten für die Energiekosten gar nicht genutzt. Das Sparpotenzial aufzuspüren ist eine Aufgabe für den Energieberater. Gebäudeenergieberater zeigen Mieter und Hausbesitzer, wie sie die Kosten für Heizung, Strom und Wasser drastisch und dauerhaft senken können. Ganz nebenbei wird noch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet.
Unternehmer wie Privathaushalte suchen nach Wegen, Energie und damit Geld zu sparen. Aber wie. Dazu muss man nicht immer bauen, modernisieren oder renovieren. Schon der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter ist vielen zu kompliziert und zu unsicher. Dazu kommen staatliche Auflagen zum Umweltschutz, die häufig mit dem Energiesparen verzahnt sind, aber von Laien in ihrer Konsequenz nicht verstanden werden. Staatliche Förderungen zum Energiesparen werden nicht abgerufen, weil vielen nicht bekannt ist, dass es sie überhaupt gibt. Wie erreicht man eine Heizkostenersparnis? Wie kommt man zum Energie-Spar-Haus? Wie Stromsparen?
Berufsbild Energie-Berater
Der Energieberater soll seinen Kunden Geld sparen, indem er den bestehenden Energieverbrauch senkt, oder indem er neue Anlagen und Gebäude von so konzipiert, dass der Energieverbrauch von Anfang an optimal ist, und Sparpläne entwickelt.
Das Wort Energieberater ist nicht geschützt, jeder kann sich Energieberater nennen. Aber natürlich kann nur jemand als Energieberater bestehen, der auch eine entsprechende technische Ausbildung hat. Handelskammer und andere Einrichtungen bieten Lehrgänge zur Energieberatung an.
Energieberater als Angestellter: Energieberater arbeiten als Angestellte von Verbraucherzentralen, in der Geräteindustrie, bei kommunalen und privaten Energieversorgern, und beraten Privatkunden oder gewinnen Großkunden für eine bestimmte Energiequelle.
Energieberater in einem Beratungsbüro: Ingenieurbüros versammeln viele Fachrichtungen um sich, immer öfter auch Energieberater. Ein Beratungsbüro kann so nicht nur viele verschiedene Dienste anbieten, man verschafft sich auch gegenseitig Aufträge oder man kann sich zusammen einem großen Objekt widmen.
Energieberater freier Berater: Wer als Energieberater schon einige Jahre Erfahrungen und Kontakte gesammelt hat, als Angestellter oder in einem Ingenieurbüro, der kann den Schritt in die Selbständigkeit wagen.
Die Unabhängigkeit des freien Beraters prädestiniert ihn auch für eine Gutachtertätigkeit als Sachverständiger im Auftrag von Gerichten.
Indirekt als freie Energieberater sind auch Schornsteinfegermeister und Elektromeister unterwegs.


Videoclip mit einem Vortrag über Energie-Berater zu Fördermitteln.

Die Kunden des Energieberaters
Neben Energieverbrauchern wie Industrie, Wohnungsbaugesellschaften und Privathaushalten suchen auch Hersteller die Beratung, wie sie ihre Produkte energiesparender gestalten können.
Auftragsabwicklung
Kleine Tipps bringen oft schon große Energieeinsparungen, aber von einem Energieberater wird mehr erwartet:
* eine ausführliche Beratung mit konkreten Lösungsvorschlägen und den daraus resultierenden Einsparungen aber auch den Kosten
* eine detailliertes Konzept für die Investition
* die Durchführung des Projektes: Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Abnahme und Erfolgskontrolle

Lesetipp: „Die Vor Ort EnergieBeratung“ von Bernd Söllner. Mit Fachwissen über Förderprogramme, Berechnungsmethoden zur Feststellung der Energiebilanz, Informationen zum Kundengespräch wie Terminvorbereitung, Vor-Ort-Berechnung und Berichterstellung.


Fördermittel
Neben der Energieberatung geht es auch darum, die Möglichkeiten für Fördermittel zu kennen und zu wissen, wie man sie bekommt. Förderprogramme zur Energieeinsparung helfen direkt vor Ort. Auch eine Vor-Ort-Beratung selbst wird mit Zuschüssen gefördert. Die wahre Förderung sind dann aber die Einsparungen an Heizung und Strom.

Energie-Berater und Energieausweis

Ein neues Betätigungsfeld für den Energieberater ist der Energieausweis geworden. Thermografiegutachten werden erstellt, um die Schwachstellen bei den Wärmeverlusten aufzudecken.

Geschäftsidee Sparhelfer: Ein Sparhelfer oder Sparberater berät Unternehmen, den hohen Benzinpreisen auszuweichen, ihre teure Werbung preiswerter zu machen, Kapital aufzuspüren, das keine Zinsen abwirft. Privatkunden und Firmen wird beim klugen Haushalten geholfen. Auch Energie-Autonomie gehört dazu.

Mehr zum Thema Energieberater in der freien Enzyklopädie Wikipedia: http://de.wikipedia.org/Energieberater

Keine Kommentare:

7 Bücher, um eine Geschäftsidee zu finden: Wie kann ich Geschäftsideen testen und verkaufen? Wie kann ich meine Handarbeit zu Geld machen? Was für Möglichkeiten bieten sich im Internet?: Geschäftsideen für Deine Selbständigkeit - Bücherliste